www.weltreisender.com   von dresden, königswinter und falkensee in die halbe welt
 
 
 
   
 
 
  Kirchenorgeln in Deutschland  
 
  Dresden       
 
 
  Frauenkirche      
         
 

301_fk_orgel_241008_c_b800.jpg (162964 Byte)

Orgelbaufirma KERN erbaut, dürfte das bis heute weltweit der größte Orgelneubau des 21. Jahrhunderts sein. Neben den Gottesdiensten zeigt der Organist ab und zu mal, was die Orgel alles kann. Man kann da nur begeistert sein und wer die Möglichkeit hat, sich das anzuhören, sollte sie unbedingt nutzen.

fk_morgens_061205_c_800.jpg (148186 Byte)  

Die neue Orgel der wieder aufgebauten Frauenkirche zu Dresden soll ganz oben stehen. Nach heftigem Streit der Geldgeber um die Auftragsvergabe im Jahre 2005 von der Straßburger 

Fotos vom 24.10.08 und 06.12.05
     
  Dresden - Hosterwitz  
 
 
  Kirche Maria am Wasser     
         
 

dresden_maria_am _wasser_kreutzbach_1863_c_b1000.jpg (143037 Byte)

Die nach dem Hochwasser von 2002 wieder restaurierte Orgel aus dem Jahre 1863 strahlt wie neu. Baumeister war Orgelbauer Urban Kreutzbach aus dem sächsischen Borna.

 
Foto vom 29.10.15  Foto vom 09.11.06 
     
     
  Berlin       
 
 
  Dom (Oberfarr- und Domkirche)    
         
 

berlin_dom_sauer_1905_020814_c_b1000.jpg (253163 Byte)

1905 entstand die Orgel durch den Orgelbauer SAUER aus Frankfurt/O. 1905 galt sie als größte Orgel Deutschlands. Der Dom rechts anlässlich der Berliner Lichter ...

dom_berlin_171014_c_b1000.jpg (179433 Byte)  
Fotos vom 02.08.14 und 17.10.14
 
 
   
 
 
  Berlin-Spandau       
 
 
  Kirche St. Marien      
         
 

spandau_st_marien_schuke_020115_c_b1000.jpg (280612 Byte)

In der privat unterhaltenen Kirche kann man ein Instrument der SCHUKE Potsdam Orgelbau GmbH aus dem Jahre 2003 hören.

   
Foto vom 02.01.2015
     
  Boppard    
 
 
  Kirche St. Severus       
         
 

boppard_st_severus_fuehrer_230315_c_b1000.jpg (280669 Byte)

Eine Orgel des Wilhelmshavener  Orgelbauers A. FÜHRER aus dem Jahre 1973.

   
Foto vom 23.03.2015
     
  Brandenburg    
 
 
  Kirche St. Gotthardt       
         
 

brandenburg_st_gotthardt_schuke_1986_120216_c_b1000.jpg (211810 Byte)

Ein Instrument des seinerzeitigen DDR - VEB Potsdamer Schuke Orgelbau aus dem Jahre 1986. Ein Ersatz für das verbrannte Werk von W. Sauer.

st_gotthardt_brandenburg_130216_c_800.jpg (133322 Byte)  
Foto vom 13.02.2016
     
  ERFURT    
 
 
  Dom St. Marien    
         
 

Unter Verwendung einiger Register der Vorgängerorgel wurde dieses Instrument im Jahre 1992 vom potsdamer Orgelbau A. Schuke erbaut. Es war Gelegenheit, dem vollen Klang der relativ schmucklosen Orgel beim Fotografieren zu lauschen ...

 
Fotos vom 21.08.2016
     
  Falkensee    
 
 
  Kirche Falkensee-Falkenhagen    
         
 

schuke_1965_falkensee_falkenhagen_040615_c_b1000.jpg (113820 Byte)

Noch ein Instrument des seinerzeitigen DDR - VEB Potsdamer Schuke Orgelbau aus dem Jahre 1965. Das Instrument stand davor in der Zeestower Kirche.

kirche_falkensee_falkenhagen_schuke_040615_c_b1000.jpg (220233 Byte)  
Foto vom 04.06.2015
     
  Goslar    
 
 
  Marktkirche St. Cosmas und Damian    
         
 

goslar_st_cosmas_u_damian_schuke_1970_161114_c_b1000.jpg (269024 Byte)

Eine Orgel der Karl SCHUKE Berliner Orgelbauwerkstatt GmbH von 1973. 2012 vom Freiburger Orgelbau renoviert und umgebaut.

   
Foto vom 16.11.2014
     
  Leipzig    
 
 
  Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai    
         
 

Die Orgel geht zurück auf ein Instrument, das 1862 von dem Orgelbauer Friedrich Ladegast (Weißenfels) erbaut worden ist. Die Orgel war damals die größte Kirchenorgel Sachsens und hat die romantische Interpretation der Orgelkompositionen Johann Sebastian Bachs in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mitgeprägt.

In den Jahren 1902 bis 1903 wurde die Orgel durch die Firma Wilhelm Sauer (Frankfurt/Oder) umgebaut und erweitert. Das Pfeifenwerk blieb dabei weitgehend erhalten, die ursprünglich mechanischen Schleifladen wurden gegen pneumatische Kegelladen ausgetauscht, und die Windanlage in das Hauptgehäuse verlegt. Im Zuge einer Restaurierung des Instruments in den Jahren 1986 bis 1988 wurden die Trakturen durch VEB Orgelbau Sauer (Frankfurt/Oder) elektrifiziert.

In den Jahren 2002–2003 wurde das Instrument durch die Orgelmanufaktur Hermann Eule in Bautzen, in Orientierung an dem historischen Instrument und unter Wiederverwendung der erhaltenen historischen Substanz im Stil Ladegasts technisch neu gebaut (Schleifladen) und in dem historischen Gehäuse von 1862 wieder aufgestellt. 

 
         
 

leipzig_nikolai_270315_c_b1000.jpg (165929 Byte)

Neun Register mussten rekonstruiert werden. Der neue Spieltisch wurde von Designern der Firma Porsche AG entworfen und gesponsert. Der Spieltisch 

besitzt runde Winddruckanzeiger, die an ein Armaturenbrett erinnern. Die Orgel hat 102 Register auf fünf Manualwerken und Pedal. Die Benutzung oder Vorführung der Orgel ist kostenpflichtig. (-aus Wikipedia-)

 
Foto vom 27.03.2015
     
  Naumburg/Saale       
 
 
  Dom St. Peter und Paul      
         
 

naumburg_dom_eule_1983_140814_c_b1000.jpg (227015 Byte)

Eine Orgel der EULE Orgelbau GmbH aus Bautzen von 1983.

naumburg_dom_nacht_301108_c_b800.jpg (106786 Byte)  
Foto vom 14.08.2014
     
  Quedlinburg       
 
 
  Kirche St. Blasii      
         
 

quedlinburg_st_blasii_roever_271115_c_b1000.jpg (181559 Byte)

Eine Orgel von Ernst Röver aus Hausneindorf bei Quedlinburg aus dem Jahre 1905

   
Foto vom 27.11.2015
     
  Rheinsberg       
 
 
  Kirche St. Laurentius       
         
 

 1767 erhielt die Kirche eine neue Orgel, die bis heute erhalten ist. Das Instrument im linken Gewölbebogen wurde von dem Ruppiner Orgelbauer Gottlieb Scholtze erbaut. Die Scholtze-Orgel wurde 1950 umgebaut und 1994 durch die Werkstatt des Orgelbauers Wolfgang Nußbücker teilweise restauriert und ergänzt.  

 
         
 

rheinsberg_180915_c_b1000.jpg (148591 Byte)

Die Orgel auf der Westempore wurde 1994 von der Orgelbaufirma Nußbücker (Plau am See) erbaut. (-wikipedia-)

rheinsberg_laurentius_180915_c_b1000.jpg (191594 Byte)  
Foto vom 18.09.2015
     
  Wittenberg      
 
 
  Stadtkirche St. Marien       
         
 

wittenberg_180615_c_b1000.jpg (173599 Byte)

Die Orgel wurde 1983 von der Orgelbaufirma Sauer (Frankfurt/Oder) erbaut. Dabei wurden Teile des Instrumentes von 1811 verwendet.

wittenberg_statdkirche_180615_c_b1000.jpg (171750 Byte)  
Foto vom 18.06.2015
 
 
   
 
 
  infoseiten dresden     übernachtung mansfelder land     bahnmotive.de     home  
  © 2003 - 2016 hans-peter waack falkensee    letzte bearbeitung 02/2016